Soft Skills ist ein Begriff aus der Persönlichkeitspsychologie. Er bedeutet “Weiche Fähigkeiten” oder auch soziale Kompetenz. Gemeint sind damit die Kompetenzen, die ein Mensch einsetzen kann, um seiner Umgebung gegenüber seine eigenen Ansprüche und Bedürfnisse zu behaupten und gleichzeitig nicht egoistisch oder dominant zu erscheinen. Soft Skills spielen im Berufsleben eine sehr wichtige Rolle und sind neben den fachlichen Qualifikationen die Hauptkriterien für beruflichen Erfolg. Aber auch im Privatleben bestimmen sie, ob eine Person als sympathisch oder unsympathisch empfunden wird.

 

Mit Soft Skills beruflich und privat zum Erfolg

Soft Skills

Soft Skills Liste

Ganz allgemein sind emotionale Intelligenz und soziales Engagement als soziale Kompetenzen zu verstehen. Sie zeigen deutlich, ob eine Person in der Lage ist, sich in einer sozialen Gemeinschaft zurecht zu finden. Die weiteren Fähigkeiten lassen sich grob in drei Gruppen unterteilen.

1) Kompetenter Umgang mit sich selbst

Die genannten Soft Skills sind wichtig, um mit sich selbst im Reinen zu sein. Sicher kennst du Menschen, die sich selbst nichts zutrauen und ständig an ihrem eigenen Wert zweifeln. Es entsteht schnell der Eindruck, dass sie ständig Ermutigung und Unterstützung brauchen. Diese Personen sind sehr anstrengend im Umgang und ziehen die Aufmerksamkeit auf sich.

Wer Soft Skills hat, braucht keine permanente Beachtung, denn er kann sich selbst ausreichend Zuwendung geben.

Wer Schwächen im Umgang mit sich selbst hat, steht in der Gefahr, entweder dominant zu sein oder in der Opferrolle zu leben.

Der Soft Skills Knigge* bietet uns dafür eine Prima Grundlage. Mit einem Klick auf das Buch erfährst du mehr:

Soft Skills-Knigge 2100: Soziale Kompetenz, Persönlichkeit, Selbstmanagement

2) Kompetenter Umgang mit anderen

 

gegenüber allen Menschen stehen ganz oben auf der Soft Skills Liste, was den Umgang mit anderen betrifft.

Weitere wichtige Fähigkeiten sind:

Das eigene Recht im Notfall durchsetzen zu können und nicht ängstlich nachzugeben ist wichtig.

Soft Skills fördern* von Ruth Meyer unterstützt uns sehr im Umgang mit anderen. Mit Klick auf das Buch erfährst du mehr:

Soft Skills fördern: Strukturiert Persönlichkeit entwickeln

In den letzten Jahren haben die beiden Komponenten

zunehmend an Bedeutung gewonnen. Selbstverständlich ist

Wer sie nicht zeigen kann, gilt schnell als unsozial.

3) Kompetenz im Team

Besonders gefragt in einem Team sind:

Wer zu den Führungskräften gehören will,  und dabei auch erfolgreich sein will, muss die oben genannten Fähigkeiten mitbringen und braucht noch:

  • Konsequenz
  • Flexibilität
  • Durchsetzungsvermögen
  • Menschenkenntnis sowie
  • emotionale Stabilität

 

 

Die Handbuchreihe Soft Skills  I- III* ist Wissen auf höchstem Niveau in leicht verständlicher Sprache für Jedermann.

Mit einem Klick auf das Buch erfährst du mehr:

Handbuch Soft Skills: Handbuch Soft Skills 1: Soziale Kompetenz: Bd I (vdf Management)Handbuch Soft Skills: Handbuch Soft Skills 2: Psychologische Kompetenz: Bd II (vdf Management)Handbuch Soft Skills Band III: Methodenkompetenz

Wenn du nach einer Soft Skills Definition suchst, wirst du verschiedene Vorschläge finden. Eindeutig definiert sind diese Skills bisher nicht. Sie wechseln auch je nach gesellschaftlicher Veränderung. Von deiner Großmutter wurde Sozialverhalten noch ganz anders verstanden als von dir.

Wie sieht ein Soft Skills Training aus?

Wenn du weißt, wo du mit deinen Soft Skills stehst, kannst du deine Schwächen trainieren. Zu jeder der Kompetenzen gibt es spezielle Übungen, die du selbst durchführen kannst. Die meisten Menschen kommen gut damit zurecht, jeden Tag ein paar Minuten in das Training zu investieren. Meist brauchst du nur ein paar Minuten Ruhe, Papier und Stift. Erste Erfolge werden oft schnell sichtbar. Damit das Training stabile Ergebnisse bewirken kann, solltest du mindestens drei bis sechs Monate regelmäßig die vorgeschlagenen Übungen durchführen. Neben den oben genannten Büchern gibt es verschiedene Kurse. Unter folgendem Link kannst du verschiedene Kurse finden:  https://www.kursfinder.de/suche/persoenlichkeitsentwicklung-soft-skills

Eine gute Möglichkeit zu trainieren neben Büchern und Kursen sind die Spiele von Pedalo*, diese Anschaffung lohnt sich wirklich, da diese Spiele über viele Jahre eingesetzt werden können beruflich, wie privat mit Kindern und Erwachsenen. Firmenfeste, Kindergeburtstage, Familienfeste etc. sind ein idealer Anlass dafür.

Mit einem Klick auf das Bild erfährst du mehr:

pedalo Teamspiel-Box Eins I Kooperation I Kommunikation I Teambulding I Soziale Kompetenzen I Teamwork I BGMpedalo Teamspiel-Box Zwei I Kooperation I Kommunikation I Teamgeist I Soziale Kompetenzen I Teamwork I BGMpedalo Teamspiel-Box Drei I Kooperation I Kommunikation I Teambuilding I Soziale Kompetenzen I Teamwork I BGM

Soft Skills und Hard Skills

Im privaten Bereich galten die Soft Skills schon immer als besonders wichtig. Die meisten Menschen achten mehr auf den Charakter und das Sozialverhalten eines anderen als auf sein Einkommen oder seinen Bildungsstand. Aber auch beruflich wird das Sozialverhalten immer wichtiger. Inzwischen gehen Experten davon aus, dass neben den Hard Skills, den schulischen und beruflichen Qualifikationen, die Soft Skills entscheidend dafür sind, ob ein Bewerber einen Job bekommt und ob er im Unternehmen Aufstiegschancen hat. Aus diesem Grund werden auch soziale Aktivitäten wie Ehrenämter oder ähnliche Angaben in einem Lebenslauf sehr gern gesehen.

Wie du siehst reicht bei weitem nicht die Qualifikation auf dem Papier um erfolgreich und leichter im Leben zurechtzukommen. 

Reflektiere deine “weichen Fähigkeiten” in deinem Leben. Es lohnt sich!